• Ein Haus der schönen Dinge

    Ein Haus der schönen Dinge

    Das Goldschmiedehaus Nr. 19® Wilhelmstraße 19 in Lüdenscheid

  • einzigartig oder modern

    einzigartig oder modern

    Uhren wie Sie sich wünschen

  •  vom Designer oder individuell gefertigt

    vom Designer oder individuell gefertigt

    Ihr Geschmack entscheidet

  • ausgefallen oder dezent

    ausgefallen oder dezent

    Unterstreichen Sie Ihre Persönlichkeit

  • Individuelle Gravuren

    Individuelle Gravuren

    Unterstreichen Sie Ihre Persönlichkeit

  • Ein Haus der schönen Dinge

    Ein Haus der schönen Dinge

    Das Goldschmiedehaus Nr. 19® in Lüdenscheid

Nomos Glashütte Uhren im Goldschmiedehaus Nr.19

Nomos Glashütte Uhren im Goldschmiedehaus Nr.19

Nomos Glashütte - Uhrenmanufaktur Glashütte Nomos "Uhrenmanufaktur aus Glashütte" – präsentiert im Goldschmiedehaus Nr.19® in Lüdenscheid Man wünscht es modisch, sportlich, möchte eine Uhr, die das Handgelenk in Konferenzen schmückt, bei Terminen mit der Bank? Beim Brunch mit Freunden und am Wochenende, auf der 18-Meter-Yacht? Man sucht was, womit man beim neuen Vorstandschef Eindruck schindet? Und dann – kauft man eine Uhr von Nomos! Denn Nomos passt schließlich immer. Im Innern der zeitlos schönen Uhren, die den Charakter ihres Trägers unterstreichen, dabei jedoch Zurückhaltung üben, arbeiten Kaliber, die die gesamte Klaviatur feinen Uhrmacherhandwerks erfahren haben. Nomos Glashütte ist ein Name, der für feinste Uhrmacherkunst steht. Nomos-Werke werden in Glashütte entwickelt und gebaut, und je nach Kaliber werden zwischen 75 und 95 Prozent des Wertes vor Ort geschaffen. Das bedeutet: Arbeitsplätze für Uhrmacher, Ingenieure, Werkzeugmacher. Beste Uhren für die, die sie tragen. Und dass der Name "Glashütte" dauerhaft Synonym für Handwerk erster Güte bleibt. Im Nomos-Stammsitz, dem umgebauten alten Glashütter Bahnhof sieht man viel junge Kunst an den Wänden; rund 80 Mitarbeiter bauen hier Uhren für den Weltmarkt. Tangente, Orion, Tetra und Ludwig – die schon bekannten Designklassiker des Unternehmens – bekamen nach und nach Geschwister, etwa die erste Automatik-Uhr Tangomat, die Uhren der Club-Serie und 2009 Modell Zürich. Seit man Handaufzugskaliber in Glashütte selbst fertigt, seit man 2005 das erste Automatikwerk komplett hier konstruiert, entwickelt, gebaut hat, ist NomosManufaktur und zählt damit zu den wenigen weltweit, die sich so nennen dürfen. Das Goldschmiedehaus Nr.19® in Lüdenscheid im Märkischen Kreis präsentiert Ihnen im stilvollen Ambiente eine erlesene Auswahl aus der Manufaktur Nomos.

Niessing in Lüdenscheid im Goldschmiedehaus Nr.19

Niessing in Lüdenscheid im Goldschmiedehaus Nr.19

Was ist zeitgemäß? Es ist leicht, Niessing Schmuck zu erkennen. Darin liegt seine Schönheit. Ein Schmuckstück von Niessing erzählt Ihnen seine Geschichte. Damit unterstreichen Sie als Trägerin oder Träger Ihre Persönlichkeit. Niessing begreift diese kommunikative Ästhetik als zeitgemäße Gestaltung. Basis dafür ist die handwerkliche Tradition des Hauses. Verlassen Sie sich auf Ihre Intuition. Erkennen Sie, welches Schmuckstück typisch Niessing ist. Und welches nicht. Das ist ganz leicht. Jedes Niessing Modell trägt eine Idee in sich. Einen Grundgedanken. Was scheinbar komplex ist, enthält einen einfachen Kern. Ein zugrunde liegendes Prinzip. Das Wesen einer Form, eines Materials oder einer Technik. In dieser Einfachheit liegt die Schönheit. Und Schönheit ist der Grundstock jedes Schmuckstücks. Schmuckgestaltung von Niessing können Sie nachvollziehen. Als Trägerin oder Träger kommunizieren Sie mit Ihrem Schmuck. Der Schmuck dominiert nicht, er unterstreicht die Kraft Ihrer Persönlichkeit. Er tut wohl, er macht Freude, er spricht aus, was Sie anderen Menschen sagen. Und Sie geben Ihrem Schmuck seinen Sinn. Lassen Sie sich auf diesen Dialog ein. Entdecken Sie die kommunikative Ästhetik von Niessing Schmuck. Sie ist Ausdruck zeitgemäßer Gestaltung. Und sie behält ihre Gültigkeit auf lange Zeit. Seit Mitte der siebziger Jahre arbeitet Niessing konsequent nach dieser Auffassung. Das ist anspruchsvoll und leicht zugleich. Denn Niessing verfügt über einen reichen Erfahrungsschatz. Niessing Schmuck gibt es schon seit 1873. Typisch Niessing ist auch höchste Qualität in der Herstellung. Sorgfältige Handwerksarbeit wird durch präzise Technologie bereichert. Niessing in Vreden ist seit 1873 Trauring- und seit 1974 auch Schmuckmanufaktur. Der Name Niessing steht für hohe zeitgemäße Gestaltungsqualität – dem Klassischen gleichermaßen verbunden wie dem Experimentellen. In über 135 Jahren hat sich Niessing im Umgang mit Edelmetallen reiche Erfahrung angeeignet. Ihren Ausdruck findet diese Tradition in dem Zusammenspiel von kundigem Handwerk und dem Einsatz zeitgemäßer intelligenter Technik. Der gestalterische Umgang mit dem Metall ist bei Niessing material- und formgerecht. So ergibt sich die Gestaltung oft aus der entsprechenden Arbeitstechnik. Es geht hier nicht um die Willkür, weitere beliebige Formen zu schaffen. Im Gegenteil werden elementare Phänomene für Schmuck entdeckt und in zeitgemäßer Originalität interpretiert. Gestaltung wird nachvollziehbar, das was geschieht, teilt sich bewusst oder unbewusst mit. Für Niessing ist die Beziehung zwischen dem Menschen und seinem Schmuck wesentlich. Der Schmuck soll die Trägerin/den Träger nicht dominieren, er unterstreicht vielmehr die Kraft ihrer Persönlichkeit, soll schmücken, wohltuend wirken, Spaß machen. Zahlreiche Design-Auszeichnungen unterstreichen die gestalterische und handwerkliche Qualität von Niessing-Schmuckstücken. Herausragende Bedeutung hat der NIESSINGSpannring ® erlangt. Geschaffen vom Vredener Künstler Walter Wittek, seit 1981 auf dem Markt und seit 2001 als Kunstwerk anerkannt und urheberrechtlich geschützt. Heute vertreten in den Sammlungen bedeutender Museen.

Interessante Unterseiten